Viele kleine Unterschiede ergeben einen großen. Möbel lassen sich definitiv schlichter und schneller fertigen, als interlübke es tut. Aber dann wären es eben keine interlübke Möbel mehr. Die Marke nimmt es auch bei den vermeintlichen Kleinigkeiten ziemlich genau. Denn so genügt sie höchsten Ansprüchen in puncto Fertigungs- und Materialqualität, Design und Funktionalität. Und das merkt man jedem einzelnen Stück an. Das Unternehmen mit Sitz in Rheda-Wiedenbrück produziert ausschließlich in Deutschland. Das interlübke-System besteht aus mehr als 180.000 Einzelteilen, aus denen sich jeder sein ganz eigenes, unverwechselbares Möbelstück zusammenstellen kann. Weil zudem fast jeder gewünschte Farbton möglich ist, gleichen sich die Unikate zuallererst in einem: ihrer Unverwechselbarkeit.