Kunststoffe und Lacke

Chemische Reinigungsmittel

Vorsichtig mit Aceton, Backofenspray, Essigsäure, Nitroverdünnung, Salmiak etc. Diese Mittel können nicht nur den empfindlichen Oberflächen, sondern auch Ihrer Gesundheit schaden. Lesen Sie bitte immer genau die Produktbeschreibung und die Herstellerangaben.

Duroplast-Materialien

Darunter versteht man allgemein durchgehärtete Kunststoffe wie z.B. Laminate, Melamin und weitere Schichtstoffmaterialien. Die Reinigung und Pflege erfolgt mit handelsüblichen Fensterreinigern, zuletzt gut nachtrocknen.

Hochglanzlack

Bei richtiger Handhabung sind Hochglanz-Fronten viel weniger empfindlich als angenommen. Zu den warentypischen Eigenschaften je nach Material und Verarbeitung zählen dabei jedoch u. a. ein kaum sichtbarer Orangenhauteffekt, leichte unterschiedliche Farbschattierungen an der Oberfläche und Kanten je nach Lichtquelle UND Lichteinfall (Gegenlicht). Im Laufe der Zeit stellt sich außerdem eine Gewisse Patina ein, die sich nicht vermeiden lässt.

Achtung: Zwingend notwendig für die Reinigung nach der „Erstmontage“ und später generell gilt für die Hochglanz-Fronten: immer völlig sauberes, unbenutztes Reinigungstuch verwenden. Nicht das gleich Tuch für die Innen- und Frontseiten verwenden und immer wieder klarspülen. Selbst kleinste, für unser Auge nicht sichtbare Staubkörnchen, Schmutzrückstände etc. können in Ihrer Hochglanz-Front Spuren hinterlassen. Zur Reinigung bitte nur die von uns empfohlenen Hochglanz-Reinigungsmittel verwenden. Die Flächen bitte keinesfalls mit Mikrofasertüchern reinigen!

HPL / Resopal

HPL ist die Abkürzung für High Pressure Laminate, Resopal ist lediglich ein Markenname. Diese Laminate bestehen aus mehreren Schichten Papier mit Harz Beschichtung, die unter hohem Druck zusammengefügt wurden. Tischplatten aus HPL sind wegen ihrer hervorragenden Kratz- und Stoßfestigkeit und der großen Farbvielfalt sehr beliebt. Aufgrund der geschlossenen, porenfreien Struktur der glatten Plattenoberfläche können sich Verschmutzungen nicht festsetzen. HPL Platten lassen sich mit handelsüblichen Reinigern reinigen. Das Brandverhalten von der HPL Platten nach Baustoffklasse B2 ( DIN 4102 ) und FR (Baustoffklasse B1 nach DIN 4102) ist vergleichbar mit dem von Hartholz. Bei Ausbruch eines Feuers schmelzen, tropfen oder explodiert HPL nicht und ist daher auch hervorragend für den Objektbereich geeignet.